SeniorenForum

Neben dem SeniorenForum finden Sie folgende Angebote für Senioren:

Gymnastik

Corona – Pandemie und kein Ende in Sicht
Stand: 31. März 2021

Veranstaltungsplanungen für das SeniorenForum und deren Umsetzungen sind nach unserer Überzeugung auch für das zweite Quartal 2021 kaum sinnvoll, aber wir arbeiten daran! Wir hoffen nun auf das dritte Quartal und stehen weiterhin in den „Startlöchern“ für die Umsetzung schöner Ideen.
Das Büro „Seniorenforum“ beim WDR Aktiv e.V. bleibt vorläufig nur sporadisch besetzt, auch wir sollen und müssen unsere Kontakte so weit es geht reduzieren. Wir sind aber über unsere Mobilfunknummern und über die bekannten E-Mail-Adressen erreichbar.

Wir wünschen Ihnen trotz allem eine angenehme Zeit, Hoffnung auf rasche Impfungen, Gesundheit und Glück.
Auf ein gesundes und munteres Wiedersehen; bleiben Sie uns erhalten und mit freundlichen Grüßen

Ute Dorschel und Lothar Brügge

Stammtisch

Vorläufig nicht möglich.

Arbeitskreis-Treffen

Donnerstag, 15. April 2021, 15.00 Uhr, WDR Funkhaus, Raum 6230 max. 26 Personen; fällt erneut aus!

Wir versuchen für den Monat Juni einen Ersatztermin für das Treffen zu koordinieren; näheres bis Ende April!

voraussichtlich Donnerstag, 8. Juli 2021, 15.00 Uhr, Dumont-Carrée, max. 11 Personen
Donnerstag, 7. Oktober 2021, 15.00 Uhr, WDR Funkhaus, Raum 6230
voraussichtlich max. 26 Personen, es sei denn die Pandemie ist vorbei

Innerhalb der ARD ist das SeniorenForum von WDR AKTIV bisher die einzige Initiative ihrer Art. Der Arbeitskreis, der dieses Forum inhaltlich ausfüllt, ist für alle WDR-Pensionärinnen und WDR-Pensionäre offen. Jeder aus diesem Kreis ist eingeladen, an den Treffen teilzunehmen, Wünsche und Vorschläge vorzubringen und die gemeinsame Interessenbildung zu beeinflussen. Der Arbeitskreis tagt jeweils im ersten Monat eines Quartals um 15.00 Uhr in einem Konferenzraum des WDR. Die Sitzungen dauern in der Regel zwei Stunden. Derzeit ist die Teilnehmerzahl wegen der Infektionsgefahr auf 26 Personen beschränkt.

Koordination

Lothar Brügge
Mobil (0160) 158 4611

Sprechstunde

Telefon (0221) 220 6992 und (0221) 220 8427
Telefax (0221) 220 6020

Über uns

Mehr

Aktivitäten 2021

Vorschläge und Anregungen für Aktivitäten sind jederzeit willkommen! Bitte wenden Sie sich an das WDR AKTIV-Büro.

Weitere Planungen/ Planungsideen für 2021
Ihre Anregungen nehmen wir gerne auf.

Rückschau

Donnerstag, 6. Februar 2020, 14:00 Uhr Inside Rembrandt

Meister, Virtuose oder Genie – die Synonyme für Rembrandt sind so vielfältig wie seine Kunst. Die Sonderausstellung „Inside Rembrandt“ ist eine Hommage an den Maler zu seinem 350. Todestag. Neben eigenen Rembrandt-Werken werden auch hochkarätige Leihgaben aus zahlreichen Internationalen Häusern gezeigt, z.B. „Gelehrter im Studierzimmer“ von der Prager Nationalgalerie. In diesem glanzvollen Gemälde stecken das ganze Können und der Ehrgeiz des Malers, weshalb es auch im Zentrum der Ausstellung hängt. Gemeinsam mit anderen eigenen Gemälden, Zeichnungen und Radierungen steckt auch in Bildern seiner Schüler*innen, Werkstattmitarbeiter*innen und Kollegen*innen diese Strahlkraft des Niederländers. Wer „Inside Rembrandt“ besucht, der lernt ein altes Genie von einer neuen Seite kennen. Kosten: 18 €; Koordination: Fr. Ute Dorschel

Donnerstag, 12. März 2020, 14:45 Uhr Besuch der Zentralmoschee an der Inneren Kanalstraße

Beginn der Führung war um 15 Uhr, die Kosten der Führung wurden als Spende an den Moscheeverein überwiesen.
Wir erlebten mit zwei Gästeführerinnen einen eindrucksvollen Rundgang rund um die Zentralmoschee mit Bibliothek, Verwaltungstrakt, Café und vielen weiteren Nebengebäuden. Die architektonische Gestaltung des Inneren mit dem Hauptgebetsraum für rund 1500 Gläubige mit Suren aus dem Koran in arabischer Sprache beeindruckte sehr.
Uns wurde es auch ermöglicht, der nachmittäglichen Gebetsstunde als Gäste beizuwohnen. Insgesamt wurde uns ein tiefer Einblick in eine für uns weitestgehend unbekannte religiöse Aktivität vermittelt.

Donnerstag, 16. Juli 2020 ab 20:15 Uhr abendliche Kirchenführung

Abendliche Führung in Kölns größter Kirche. Wir hatten den Innenraum für uns alleine und wurden fachkundig von einer Kunsthistorikerin begleitet.

Mittwoch, 12.08.2020 ab 14:45 Uhr: Stadtführung Köln „Die 7 Todsünden“

Am Treffpunkt neben dem Taubenbrunnen vor dem Kölner Dom (Hauptportal) trafen sich insgesamt neun Teilnehmer und erlebten mit der Stadtführerin Fr. Viegener einen sehr illustren Spaziergang mit Geschichten und Anekdoten aus dem Milieu und der Kölner Unterwelt.
Im Restaurant „Hänneschen und die Pfeffermühle“ am Altermarkt konnten wir uns dann erfrischen und erholen, bei einem Lunch auch den kleinen Hunger stillen.

Dienstag, 22.09.2020 ab 15 Uhr: Stadtführung Köln Altstadt und historisches Rathaus

Wir erlebten eine amüsante Führung durch die Altstadt von Köln mit anschließender Besichtigung des historischen Rathauses, wobei es wieder einmal viel Neues zu entdecken gab – dank der beiden sehr bewanderten Gästeführerinnen.
Die Teilnehmerzahl war pro Führung im Rathaus auf 11 Personen beschränkt, so dass die Gruppe (22 Personen) aufgeteilt werden musste und somit die zweite Führerin erforderlich war.
Im Anschluss an die Führung wurde eingekehrt in das Restaurant „Hänneschen in der Pfeffermühle“ am Heumarkt. Dank eines kurzen Telefonats konnten wir alle Platz vor dem Lokal in der Außengastronomie finden. Bei dem überaus freundlichen Wetter löste sich die Runde erst nach 20 Uhr so langsam auf.

Mittwoch, 07.10.2020 ab 14 Uhr: Besichtigung mit Führung in Köln: EL-DE-Haus

Das EL-DE-Haus am Appellhofplatz 23–25 war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo.
Die Besichtigung war informativ und eindrucksvoll, manche Eindrücke verbleiben nachhaltig im Kopf.
Im Cafe Fromme, das ein wenig in die Jahre gekommen ist, konnten wir uns anschließend noch ein wenig austauschen.

Sportangebote

Gemeinsam macht Sport mehr Spaß. Finden Sie das Richtige für sich. Alle ansehen

Gesundheitsangebote

Finden Sie das Angebot, das zu Ihrer Situation passt. Alle ansehen