WDR AKTIV trauert um Karlheinz Hoppe

Karlheinz Hoppe ist leider am 25. März 2021 im Alter von 83 Jahren seinem Krebsleiden erlegen. Karlheinz Hoppe war ein leidenschaftlicher Fußballspieler und ein erfolgreicher Trainer seiner WDR-Fußballelf. Er leitete den WDR-Betriebssport 33 Jahre lang.

Karlheinz Hoppe alleine war es in den 50-er Jahren zu verdanken, dass es das über das ganze Land bekannte und noch immer jährlich ausgerichtete ARD-ZDF Fußballturnier der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands gibt. Hier war er in seinem Element, immer mit vollem Herzen dabei, sehr beliebt bei seinen Rundfunkkollegen und Freunden. In geselliger Runde nach den Spielen waren so manche Freundschaften auch mit Kollegen von anderen Rundfunkanstalten entstanden. Über das Land hinaus war Karlheinz Hoppe viele Jahre auch leitend für die ARD und gemeinsam mit dem ZDF-Verantwortlichen, Teilnehmer für den deutschen Fußball an den Eurovisionsport-Sonderveranstaltungen vieler europäischer, öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten.

Auch nachdem Karlheinz sein Amt 1991 aufgegeben hatte, war er immer noch gerne am Mittwochstraining vor dem Rheinenergie-Stadion aktiv dabei – noch bis in hohe Alter. Im letzten Jahr ging es ihm leider gesundheitlich immer schlechter. Wir Fußballer sind sehr traurig einen so tollen und lieben Menschen zu verlieren. Karlheinz Hoppe wird immer in unseren Erinnerungen bleiben und einen besonderen Platz in unserem Herzen haben!

„Mach et joot, Karlheinz“.

Die Beerdigung findet am 14. April 2021 um 11 Uhr auf dem Kölner Westfriedhof statt.

(Udo Abels)