Benefiz-Fußballspiel am 26.09.2021 zugunsten der Flutopfer der VG Altenahr

Nicole und Dirk Lüdiger wohnen mit Tochter und Sohn in Kalenborn. Die gesamte Familie hat sich vom ersten Tag an nach der Flutkatastrophe im Ahrtal vom 14. Juli mit Hilfeleistungen im Tal eingesetzt. Nicole Lüdiger ist zudem examinierte Altenpflegerin und ausgebildete Wundmanagerin für schwer heilende Wunden und führte insbesondere Verbandswechsel an Wundpatienten durch, die in den betroffenen Wohnlagen sonst nicht versorgt wurden.
Da Dirk Lüdiger die Betriebssportgruppe Fußball des WDR in Köln leitet, lag die Idee nahe, mit seinem Fußball-Team ein Benefiz-Fußballspiel zugunsten der Soforthilfe und lokaler Projekte in der Verbandsgemeinde Altenahr zu organisieren.
Am 26. September, dem Sonntag der Bundestagswahl, spielt das Team des WDR gegen eine Altherren-Auswahlmannschaft des Ahrtals auf dem Sportplatz in Kalenborn. Anstoß ist um 15 Uhr. Vorher und nachher gibt es ein Rahmenprogramm, Raum für Gespräche und Aktionen, mit Gästen aus TV und Sport, und gegen 18 Uhr die mit Spannung erwarteten Ergebnisse der Bundestagswahl.
Eingeladen sind alle aus nah und fern, die den Wiederaufbau unterstützen möchten, insbesondere aber auch die von der Flut Betroffenen aus den Tallagen und die vielen privaten und offiziellen Helfer, um einen geselligen Nachmittag zu verbringen.

Wir alle kennen die Berichte und Bilder, die uns seit dem 14. Juli in den Medien begleiten. In der Verbandsgemeinde Altenahr, im mittleren Ahrtal, sind alle wesentlichen Strukturen der Ortsgemeinden des Ahrtals und im Sahrtal von der Wucht der Flutwelle am Abend des 14. Juli zerstört worden.
Wir zählen 38 Todesopfer und viele Verletzte. Es gibt nur wenige Familien, deren Häuser noch bewohnbar und deren Betriebe noch intakt sind.
Altenahr mit Altenburg, Kreuzberg und Reimerzhoven, Mayschoss mit Laach, Rech, Dernau mit Marienthal, Kirchsahr, Ahrbrück, Hönningen mit Liers haben ihre komplette Infrastruktur verloren. Nur die höhergelegenen Ortsteile Kalenborn, Berg und Lind sowie die Kesselinger Täler wurden verschont. Von Kalenborn wurde die Katastrophenhilfe für das mittlere Ahrtal organisiert. Kalenborn wird noch lange Zeit Stützpunkt für die zahlreichen privaten Helfer, für das THW, die Feuerwehren und Ersatzstandort für unsere Gemeindeverwaltung sein.
Wir selber wohnen in Kalenborn und sind von der Flut nicht betroffen. Wir haben viele Freunde und Bekannte, die um ihr Leben in der Flutnacht gebangt haben und alles an Hab und Gut verloren haben und die Freunde und Verwandte betrauern müssen.
Wir möchten mit unserer Benefiz-Aktion und unserem Spendenaufruf einen Beitrag leisten, damit unbürokratisch und sofort lokale Projekte und Bedürftige in unserer Verbandsgemeinde beim Wiederaufbau unterstützt werden können. Wir alle möchten, dass unsere Heimat und unser früher idyllisches Tal wieder lebens- und liebenswert wird.

Alle Erlöse und Spenden werden der Sofort- und Aufbauhilfe der Verbandsgemeinde Altenahr zugeführt.
SPENDENKONTO WDR-AKTIV e.V.: IBAN DE58 3706 0590 0100 9930 00, Sparda Bank West EG, Stichwort:„Benefiz-Fußball Altenahr.“
Spendenquittungen stellt WDR Aktiv aus.

Termin & Ort

14:00 Uhr: Get-together
bei Kaffee & Kuchen mit Überraschungsgästen aus TV und Sport
15:00 Uhr: Anpfiff
Sportmoderation
16:30 Uhr: Gespräche, Musik und Aktionen
bei Spanferkel, Bratwurst und Getränken
17:45 Uhr: Bundestagswahl

Kontakt