30.000 Euro zugunsten der Flutopfer in Altenahr eingespielt

Über 350 Gäste verfolgten ein umkämpftes Fußballspiel über 2mal 35 Minuten (plus 5 Minuten Nachspielzeit). Das Team der AH-Ahrtalauswahl führte nach der ersten Hälfte bereits 2:0. Die zweite Halbzeit begann ebenso stürmisch wie die erste endete. Der Anschlußtreffer zum 2:1 setzte bei der WDR-Mannschaft ungeahnte Kräfte frei. Kurz darauf wurde dem WDR-Team nach einem Foul der erhoffte Strafstoß zugesprochen. Stephan Kaußen, bekannt als STIMME der ARD-Bundesligakonferenz, ließ es sich nicht nehmen, den Ball vom Elfmeter-Punkt in die linke obere Torecke der Ahrtaler zum 2:2 Ausgleich einzuschießen.

Doch der Gegenschlag des Ahrtal-Teams zur 3:2 Führung ließ nicht lange auf sich warten. Und ein paar Ballwechsel später überwand das WDR-Team den weit aus seinem Gehäuse gelaufenen Torhüter der Ahrtaler mit einem Weitschuß fast von der Mittellinie zum 3:3 Ausgleich. Danach entbrannte ein offener, aber stets fairer Schlagabtausch, bei dem jede Mannschaft das Spiel hätte für sich entscheiden können. Es blieb spannend bis zum Abpfiff mit dem für beide Teams gerechten 3:3 Endstand. Unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Altenahr, Frau Cornelia Weigand, wurden an Spenden und Erlösen mehr als 5.000 € eingenommen. Zur großen Freude aller konnte Florian Bauer, Spieler der WDR AKTIV-Mannschaft, eine Großspende des Torwarts von Union Berlin, Andreas Luthe, in Höhe von 25.000 € verkünden. Diese spontane, während des Benefiz-Spiels über WhatsApp bestätigte Spende war die Überraschung des Tages und erhielt großen Applaus.

Insgesamt war es für Spieler und Gäste eine rundum gelungene Veranstaltung, die Stephan Kaußen vom WDR professionell und unterhaltsam moderierte. Als Überraschungsgast konnte Stephan vor dem Anpfiff Jürgen Kohler begrüßen, der spontan angereist war. Eine Tombola mit Preisen für Kinder und Erwachsene, die Versteigerung (u.a. Anthony Modeste´s FC-Trikot) und Live-Musik mit dem Ahrbrück-Duo und Tommy Geller rundeten das Programm ab. Für das leibliche Wohl sorgten der Junggesellenverein Kalenborn im Getränkepavillon, Michel und Jupp mit Spanferkel und Grillwürsten und die Kalenborner Nachbarschaft mit Kaffee und Kuchen.

Herzlichen Dank an alle Spender und an die Helfer und Unterstützer der Veranstaltung.

Es kann weiterhin gespendet werden! Alle Erlöse und Spenden werden der Sofort- und Aufbauhilfe der Verbandsgemeinde Altenahr zugeführt.
SPENDENKONTO WDR-AKTIV e.V.: IBAN DE58 3706 0590 0100 9930 00, Sparda Bank West EG, Stichwort:„Benefiz-Fußball Altenahr.“

Kontakt

Nicole & Dirk Lüdiger, Holmichstr.40, 53505 Kalenborn
nicoleluediger@freenet.de
Detlev Kirsten, Auf den Wiesen 1, 53505 Kalenborn
detlev.kirsten@accantas.de